Events

Konzert und Arepas #2

Donnerstag, 26. Oktober, ab 19:00 Uhr
Das Duo El Tuyero Ilustrado kommt, nachdem es in der Kategorie »Bestes Folk Album Lateinamerikas« für die Latin Grammy Awards nominiert wurden, wieder nach Europa. Rafa und Edward, zwei der talentiertesten Musiker Venezuelas, besuchen uns zum zweiten Mal in der cantina fux & ganz. Sie erfinden die traditionelle Musik Venezuelas (joropos, música llanera) neu und erzählen hochaktuelle urbane Geschichten mit Humor und Poesie. Einen kleinen Vorgeschmack findet ihr unter diesem link auf youtube
Wir servieren dazu wieder das Nationalgericht Venezuelas: die leckersten Arepas von Altona!
Infos

Termin: 26.10.2017
Uhrzeit: ab 19:00 Uhr

Zur Veranstaltung auf facebook

Vergangene Veranstaltungen:

The Jukebox (pt. 4)
meets Bar 180

Freitag, 20. Oktober, ab 19:00 Uhr
Die Jukebox wird diesmal nicht neu bestückt – die Singles von Marga Glanz, Inhaberin von Groove City und »beste Plattenverkäuferin der Welt« sind nämlich so großartig dass wir sie gerne noch einen Monat länger hören möchten.
HipHop, Psych, Soul , Funk, Jazz, Latin, Middle Eastern, Afro, Soundtracks. D-Mark gegen Euros!
Aus der Küche: leckere Empanadas, gefüllt mit Rinderhack (Bio) oder Käse/Spinat (so lange der Vorrat reicht …)
Und: 180 Minuten lang, nämlich genau von 21 – 24 Uhr, ist auch wieder die Bar 180 bei uns zu Gast, mit feinsten – für den Abend speziell ausgewählten – Drinks.
Diesmal: Negroni, Side Car, Pimms No.1 Cup.
 Bar 180: »180 and counting @ 45 rpm – minibar absturz jetzt auf single speed«
Infos

Termin: 20.10.2017
Uhrzeit: ab 19:00 Uhr

Zur Veranstaltung auf facebook

Zu Gast: Queer Recipes for Revolution

Samstag, 14. Oktober, 19:30 – 23:00 Uhr

Essen wie im Film! Queer recipes for revolution sind bei uns zu Gast, und wir kochen an diesem Abend das Gericht, das ihr im Film sehen werdet, für euch nach. Also kommt mit Hunger – wir freuen uns auf euch!

Hier der offizielle Einladungstext:

Dear friends,

wir haben uns in den turbulenten Tagen rundum den G20 Gipfel und der vielfältigen Proteste am Livestream des unabhängigen internatonalen Mediencenters FC/MC beteiligt und die queere Livesendung »Queer recipes for revolution« produziert.

Entgegen anderslautender Vorhersagen, ist die Revolution während des G20 Gipfels nicht so weit fortgeschritten, wie wir es erwartet hatten. Deswegen machen wir weiter!

Und möchten euch ganz herzlich zum nächsten Rezeptaustausch der Queer Recipes for Revolution einladen. Die cantina in der fux Kaserne ist so freundlich, uns zu beherbergen und zu bewirten.

Unser Gast ist Hazan von Queer Refugee Support Hamburg, dessen revolutionäres Rezept an dem Abend auch serviert wird. Außerdem möchten wir mit euch ein pre-recorded Interview mit queer activists from the Philippines teilen. Auch die bezaubernde Paula Hasenzucker wird live dazugeschaltet. Den überwiegenden Teil des Abends werden wir uns auf Englisch verständigen, denn wir werden den Talk hinter der Barrikade für unsere totally international Website (http://queer-recipes.klubraum.org) als Video aufzeichnen. Tipp: Wenn Ihr nicht erkannt werden wollt – wir werden Filmschwenks ins Publikum vermeiden, aber den einen oder anderen Hinterkopf filmen – dann setzt Euch bezaubernde Perücken und phantasievolle Hüte auf! Bitte keine Trump-Masken!

Bring your friends and family, discuss and eat with us.
Thank you so much,
your Queer Recipes Crew

Infos

Termin: 14.10.2017
Uhrzeit: 19:30 – 23:00 Uhr

 

 

Las Mañanitas, Latino Brunch!

Sonntag, 01. Oktober, 11.00 – 15:00 Uhr

Ab Sonntag, den 01. Oktober, könnt ihr von 11-15 Uhr zum brunchen zu uns kommen!
Zum Auftakt ein Special: »Las Mañanitas, Latino Brunch!«
Es erwarten euch Spezialitäten wie Ceviche mixto, Kochbananenchips, schwarze Bohnen, Chorizo, Maniokbrot, Huancaina Kartoffel, Arepas, usw.
Dazu spielt Alfredo Padilla in einem sehr schönen akustischen Konzert für euch.

Infos

Termin: 01.10.2017
Uhrzeiten: 11.00 – 15:00 Uhr

Zur Veranstaltung auf Facebook

Banditi e ribelli: Die italienische Resistenza 1943-1945

Freitag, 06. Oktober, 19:00 – 22:00 Uhr

Ausstellungseröffnung mit Macher*innen der Ausstellung und Cappelletti antifascisti.

Cappelletti (gefüllte Pasta) in Brühe waren ein traditionelles Essen der Arbeiter*innen in Italien zum 1. Mai. Diese Tradition wurde während des Faschismus verboten, so dass sich die Menschen heimlich trafen und das Essen zum widerständigen Akt wurde. An diese Tradition wollen wir heute gerne anknüpfen – die cantina serviert anlässlich der Vernissage Cappelletti in brodo.

Die fotodokumentarische Ausstellung »Banditi e ribelli« erzählt die Entwicklung des Partisanenkrieges in Italien zwischen 1943 und 1945. Kurze chronologisch aufgebaute Texte des Historikers Santo Peli und mehr als 120 Fotografien dokumentieren das Leben und die Anstrengungen der jungen Frauen und Männer, die gegen den Krieg, gegen Faschismus und gegen die Greuel der deutschen Besatzung kämpften.
Sie hatten sich entschieden für Frieden und für eine freie, gerechte Gesellschaft.
Auf 58 Ausstellungstafeln wird diese Entscheidung in all ihren Schwierigkeiten dargestellt, ohne Rhetorik, zwischen Kampf, Illusionen und Erfolgen, Lachen, Singen und übertriebenen Posen. Schließlich ging es darum, eine Zukunft zu erfinden: Die meisten Partisan*innen waren knapp 20 Jahre alt.
Das Geschichtsinstitut Istoreco aus Reggio Emilia und CultureLabs aus Berlin haben mit Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung diese neue Wanderausstellung in deutscher Sprache erarbeitet.

Infos

Vernissage
Termin: 06.10.2017
Uhrzeit: 19:00 – 22:00 Uhr
Ausstellung
Ort: Flur vor der cantina fux & ganz
Termin: bis zum 17.10.2017
Uhrzeiten: Montag bis Freitag von 12–18 Uhr, Sonntags von 11-15 Uhr

Website der Rosa Luxemburg Stiftung

 

 

Die gastfreundliche Buchparty

Freitag, 15. September, ab 20.00 Uhr

Die Fotografin Elissavet Patrikiou feiert bei uns das Erscheinen ihres neuen, tollen (!) Kochbuchs »Gastfreundschaft«, zusammen mit Michalis Pantelouris, der die Texte dafür geschrieben hat, sowie vielen am Buch Beteiligten.

Essen – Streetfood-Style – von uns (Ceviche/Empanadas) und Leonie De Silva (Rotis).
Musik: unsere zur Zeit von Marga Glanz/ Groove City Recordstore bestückte Jukebox (yeah!).

Super-Abend! Kommt rum und feiert mit!

Infos

Termin: 15.09.2017
Uhrzeiten: ab 20.00 – open end

Zur Veranstaltung auf Facebook

The Jukebox (pt. 3)
meets Bar 180

Freitag, 8. September, ab 19.00 Uhr
Die Jukebox wird wieder neu bestückt – diesen Monat von Marga Glanz, Inhaberin von Groove City und »beste Plattenverkäuferin der Welt«.
HipHop, Psych, Soul , Funk, Jazz, Latin, Middle Eastern, Afro, Soundtracks. D-Mark gegen Euros!
Aus der Küche: leckere Empanadas, gefüllt mit Hack (Bio) oder Käse/Zwiebel/Mais (so lange der Vorrat reicht …)
Und: 180 Minuten lang, nämlich genau von 21 – 24 Uhr, ist auch wieder die Bar 180 bei uns zu Gast, mit feinsten – für den Abend speziell ausgewählten – Drinks.
Bar 180: »180 and counting @ 45 rpm – minibar absturz jetzt auf single speed«
Infos

Termin: 08.09.2017
Uhrzeiten: ab 19.00 – open end

Zur Veranstaltung auf Facebook

Zu Gast: Bodega Lima

Samstag , 02. September 2017

Die Bodega Lima ist im September wieder bei uns zu Gast, mit einem 4-Gänge Menü.

Diesmal werden wir wie immer gemütlich essen und danach öffnen wir die Bar mit unseren Chilcanos und Pisco Sours, beides traditionelle Getränke, die aus Peru stammen …
Ab 22:00 Uhr ist die Bar auch für andere Interessierte geöffnet: vielleicht gibt es kleine Tapas für den kleinen Appetit und auf jeden Fall schöne Musik!

Infos

Termin: 02.09.2017
Uhrzeiten: ab 18:00 oder ab 20:30 Uhr
Vier-Gänge-Menü einschließlich Aperitif 35,00 € pro Person
Nur mit Reservierung unter Angabe der gewünschten Uhrzeit bei: orjedamonica@gmx.de

Bodega Lima auf facebook

Ein Koch hat Geburtstag /
Bar 180 / Jukebox

Freitag , 11. August 2017
Ceviche ab 19.00 Uhr
Bar 180 von 21.00 bis 24.00 Uhr

Am Freitag – nach kurzer Sommerpause – wieder eine gepflegte Abendveranstaltung: ab 19 Uhr geht’s los mit Ein Koch hat Geburtstag. Ceviche! Rum-Cola! Unsere Jukebox ist auch am Start – Euros gegen D-Mark …
Um 21 Uhr geht die Bar 180 an den Start:

Bar 180
hola guapas –

in case you don’t remember because of too many delicate drinks: first there was the grandhotel abgrund in the buttclub with its live performances and its double djs and its bar glowing from below. then this became the infamous minibar absturz, the home of many a hangover, based on more neon lights and even more music and many many more and way better drinks – thank you for all these great nights.

now it’s time to re-invent ourselves once again: welcome to bar 180, with the pisco punch, the old cuban and the americano. we’re also having a new resident dj aka you aka the jukebox, and we’re going to celebrate our host’s birthday: three cheers to andrés!

it’s gonna be a very special night, and we’d be glad to have you with us: be welcome. and bring your friends. Yours: bar 180.

Infos

Termin: 11.8.2017
Uhrzeiten: ab 19.00 – open end

Zur Veranstaltung auf Facebook

The Jukebox, pt. 2

Donnerstag, 20. Juli 2017, ab 19.00 Uhr

Es ist so weit: die Jukebox bei fux & ganz wird NEU bestückt.
Nach einem Monat bester Auswahl von Basso Profundo gibt es ein Revival des legendären DJ-Gespanns Katrina Gomez & LeRouge. Von unknown Disco bis legendärem Punk. We’ll Rock the Bar, we’ll hit the Floor. Die DJs sind anwesend und unsere Köche sorgen natürlich für eine solide Basis …

Infos

Termin: 20.7.2017
Uhrzeiten: ab 19.00 – open end

Zur Veranstaltung auf Facebook

Von aal bis fux – Sommerfest!

Samstag, 15. Juli 2017,
12.00 Uhr – open end

Wir feiern wieder ein großes Sommerfest! Mit Floh- und Kunstmarkt, zwei Konzertbühnen, Kinderangeboten, Art-Jamming, Filmprogramm, Gebäudeführungen undundund…

 

Infos

Termin: 15.7.2017
Uhrzeit: 12.00 Uhr – open end

Zur Veranstaltung auf Facebook

Weitere Infos unter
www.aalhaus.de
www.fux-eg.org

The Jukebox, pt. 1

Donnerstag, 15. Juni 2017, ab 18.00 Uhr

Der erste Jukebox-Abend bei uns! Alle paar Wochen wird die Jukebox neu bestückt … den Anfang macht:

The Tropical Jukebox – zusammengestellt von Basso Profundo:
Mambo der 50er, Cubanischer Twang der 60er, Cumbia & Salsa der 70er und 80er Jahre, Latin Jazz, Disco – DJ Basso Profundo hat zur ersten Abendöffnung der cantina fux & ganz tief in seinen Plattenschränken gewühlt um die Jukebox handverlesen zu befüllen. Auch die original Jukebox-Singles, die er vor 10 Jahren mit seinem compañero Don Diego in einer alten Jukebox-Reparaturwerkstatt auf Cuba gekauft hat, sind natürlich dabei. Neben den Super-Raritäten aus der Karibik gibt’s natürlich, unvermeidlich, auch eine Ein Hit-Sektion mit Single-Evergreens zum Mitjohlen für alle.
Am 17. Juni könnt ihr im Tropeninstitut auf Byte.fm, das Basso unter seinem Pseudonym C.Twickel moderiert, eine kleine Auswahl der Singles hören. Hasta la música siempre!

Infos

Termin: 15.6.2017
Uhrzeiten: ab 18.00 – open end

Zur Veranstaltung auf Facebook

Desayuno latino!

Sonntag, 2. Juli 2017, 11.00 – 17:00 Uhr

Am kommenden Sonntag veranstalten wir den ersten Brunch! Ab 11:00 Uhr erwartet euch ein Büffet mit leckeren Latino-Spezialitäten: unsere berühmte Ceviche mixto, Kochbananenchips, schwarze Bohnen, Chorizo, Maniokbrot, Huancaina Kartoffel, Arepas, usw.

Den Kaffee macht unser Freund Jorge Serrano, Kaffeeröster und Barista sowie stolzer Mitbesitzer des startups „haciendo café“.

Und dazu spielt die Band Guadalupe Mediavilla (https://www.youtube.com/watch?v=2e293y0vTjw) ein akustisches Konzert für euch. Also nicht das ganze Geld für Ceviche und Sekt ausgeben sondern auch bitte ein paar Münzen (Scheine wären noch besser) für die Musiker aufbewahren.

Kommt gerne mit Kindern, wir werden eine Ecke für sie einrichten!

Wir und das Salón de Baile Team, Gastgeber dieses ersten „desayuno latino“, freuen uns auf euch!

 

Infos

Termin: 2.7.2017
Uhrzeit: 11.00 – 17:00 Uhr

Reservierung nicht möglich!
Nur Barzahlung, keine EC- oder Kreditkarten

Zur Veranstaltung auf Facebook

Konzert und Arepas!

Freitag, 23. Juni 2017, ab 19.00 Uhr

Wir eröffnen die Konzertsaison in unseren neuen Räumen mit einer Band, die auch zum ersten Mal in Hamburg auftritt: El Tuyero Ilustrado aus Venezuela. Die Musiker Edward Ramírez (Cuatro) und Rafael Pino (Gesang und Maracas) haben wir im November bei einer Musikmesse in Caracas entdeckt. Dutzende von Bands sind dort aufgetreten – aber die, die uns am besten gefallen haben waren diese zwei Virtuosen. Sie erfinden die traditionelle Musik Venezuelas (joropos, música llanera) neu und erzählen hochaktuelle urbane Geschichten mit Humor und Poesie. Ein kleiner Vorgeschmack:
https://www.youtube.com/ watch?v=qIIY3i4K9qM
Und zu essen gibt es das Nationalgericht Venezuelas:
die leckersten Arepas von Altona!

 

Infos

Termin: 23.6.2017
Uhrzeit: ab 19.00 Uhr

Zur Veranstaltung auf Facebook

Zu Gast: Bodega Lima

Samstag, 20. Mai 2017, ab 18.00 Uhr

Die Bodega Lima ist bei uns zu Gast, mit einem 4-Gänge Menü:

Aperitiv
Pisco Sour
Vorspeise
Tigermilch
Causa de Lomito saltado (auch vegetarisch mit Avocado/Erbse/Karotte/Rote Bete)
Hauptgerichte
Seco de carne (auch vegetarisch) oder Picante de camarones
Desserts
Arroz con leche oder Mazamorra morada oder Suspiro limeno

35,- Euro (keine Kartenzahlung möglich)
Nur mit Reservierung (s.u.)

 

Infos

Termin: 20.5.2017
Reservierungen: orjedamonica@gmx.de oder unter 0176-225 595 40
Uhrzeiten: ab 18.00 oder ab 20:00 Uhr

Bodega Lima auf facebook

Post von Mónica/Bodega Lima aus Peru:
»Am 20.05 werden wir nicht nur unsere beste Tiger Milch vorstellen, auf euch wartet auch eine fantastische Causa mit Lomito Saltado (Causa ist ein Kartoffelmus in einer Limettensauce mariniert, die mit verschiedenen Füllungen begleitet wird. Lomo Saltado: Rindfleisch in Soyamarinade, mit frischen Zwiebeln und Tomaten).

Als Hauptgericht wartet auf euch ein Seco de Carne (auch für Vegetarier, ohne Fleisch), eine Art Eintopf in einer fantastischen Koriandersauce, die in dunklem Bier lange mariniert wird. Der Koriander heiratet das Bier und bildet einen neuen Geschmack voller Inspiration: das Fleisch schwimmt stundenlang in dieser Liebesbeziehung … die Karotten, Erbsen, roten Paprikaschoten sind Zeugen dieser Liebe und sorgen für die Farbe, für die Inspiration, aber auch für die Leidenschaft … Es ist ein Gericht, das aus der afroperuanischen Kultur in Peru stammt. Als Beilage mache ich an dem Abend ein Risotto de Ají amarillo: Risotto aus gelber Chili … besser erzähle ich euch nichts mehr. Kommt einfach vorbei.
Als Alternative gibt es Picante de Camarones … gebratene Gambas mit drei verschiedenen Chilisorten … mit Schafskäse bildet sich eine Sauce, die euren Gaumen verführen wird …

Nachtisch ist bei uns Tradition: Arroz con leche nach peruanischer Art, Mazamorra Morada, eine Art Pudding aus lila Mais, der mit frischem und getrocknetem Obst gekocht wird, oder unser Nationaldessert: Suspiro limeno … einer der leckersten Nachtische, die in der Welt existieren …

Am 20.5 werden wir den Tag des Piscos feiern!!! Pisco Sour virgen oder Pisco Sour mit hausgemachtem Pisco Macerado. Unser Chilcano ist einfach unvergleichbar … ein peruanisches Getränk, das für mich das Beste ist … mit Pisco, Limette, Zucker und Ginger Ale … ihr werdet das nicht vergessen … Natürlich haben wir unter den nicht-alkoholischen Getränken unsere legendäre Chicha Morada und Inka-Kola …
Special an diesem Abend: der jeweils sechste Pisco Sour oder Chilcano geht auf’s Haus …

Liebe Grüße aus Peru!!!
Mónica de Bodega Lima«